Wussten Sie, dass wir mit unseren nächsten Verwandten, den Schimpansen, fast zu 99 Prozent genetisch ident sind. Unsere Spezies hat 99,9 Prozent des Erbgutes gemein, trotzdem unterscheidet sich jeder Mensch vom anderen. Keiner gleicht dem anderen. Jeder Mensch ist einzigartig und somit ein Unikat. Und das ist auch gut so.

Denn wären wir alle gleich, dann hätten wir alle die gleichen Wünsche, Bedürfnisse, Ziele, Geschmäcker und Vorstellungen.

Der Unterschied macht´s
Was in der Genetik Gültigkeit hat, ist auch für Unternehmer äußerst relevant. Denn in einer Welt, in der es viel zu viele Produkte und Angebote gibt, die alle mehr oder weniger identisch sind, gilt es, sich zu unterscheiden, um erfolgreich zu sein. Wissen Sie, worin sich Ihr Angebot von dem Ihrer Mitbewerber unterscheidet? Können Sie in einem Satz sagen, warum ein potentieller Kunde gerade bei Ihnen kaufen soll und welchen Vorteil er davon hat?

Anders sein
Viele Unternehmer glauben, dass es ausreicht, wenn ihr Produkt oder ihre Dienstleistung besser ist als die des Mitbewerbers. Das ist aber ein grundlegender Irrtum. Denn, nicht besser sein ist gefragt, sondern anders sein. Ein Alleinstellungsmerkmal bringt mehrere Vorteile. Wenn Ihr Angebot bzw. Ihr Produkt anders ist als das des Konkurrenten, dann kann der Kunde es nicht direkt mit dem Mitbewerberangebot vergleichen. Bei Suchanfragen im Netz werden Sie außerdem viel leichter gefunden. Und last but not least, können Sie höhere Preise verlangen bzw. erzielen, da Sie ja etwas Besonderes bieten. Grund genug, darüber ein bisschen nachzudenken, oder?

Mode & Gastronomie
Nehmen wir als Beispiel den Modemarkt. Viele stationäre Modehändler kämpfen ums Überleben. Grund dafür ist die seit Jahren wachsende Online-Konkurrenz. Einige Modehändler versuchen mit kreativen Strategien dagegen anzukämpfen. Sie bieten in ihren Modetempeln neben edlen Designermarken auch ein reichhaltiges Gastronomie-Angebot an. Im Mannheimer Modehaus Engelhorn findet man nicht nur eine stilvolle Laurent-Perrier Champagner-Bar, sondern auch zahlreiche unterschiedliche Themen-Restaurants, wie das exklusive Fischrestaurant Le Corange oder das mehrfach ausgezeichnete Haubenlokal Opus V, das anspruchsvolle Gourmetküche in entspanntem Ambiente verspricht.

Weniger ist mehr
Viele Anbieter sind der irrigen Meinung, dass ein „Mehr“ immer besser ist. Aber es ist genau umgekehrt: Je fokussierter Ihr Angebot ist, desto eindeutiger wird es. Also: Keine Angst vor dem Weglassen. Je enger und klarer Sie die Zielgruppe respektive den relevanten Markt definieren, desto punktgenauer können Sie Ihr Angebot darauf abstimmen. Man nennt das im Fachjargon Nischenstrategie. Zum Beispiel könnte ein Restaurant seinen Kunden garantieren, dass es vegan kocht oder dass nur Bioprodukte aus der Region zum Einsatz kommen und keine Glutamate und Fertigprodukte verwendet werden.

Spitz statt breit
Besser spitz als breit bedeutet: Je spezialisierter Sie mit Ihrem Angebot sind, desto eher gelten Sie als Experte und desto größer ist das Vertrauen, das Ihnen von Ihren Kunden entgegengebracht wird. Denken Sie an ein Beispiel aus dem täglichen Leben: Wenn Sie Kopfschmerzen haben, werden Sie in der Apotheke ziemlich sicher nicht zum herkömmlichen Schmerzmittel greifen, sondern zum Mittel gegen starke Kopfschmerzen.

Außergewöhnlicher Service
Kundenservice ist eine weitere Möglichkeit, sich von der Konkurrenz zu unterscheiden. Auch wenn Sie jetzt die Stirn runzeln und denken „Das machen wir doch schon längst“, möchte ich Ihnen ein paar Beispiele nennen, die zeigen, was beim Thema Service alles möglich ist. Denn die „Standardvariante“ bieten mittlerweile schon alle an. Was halten Sie von folgenden Beispielen? Ein Installateur, der Ihr Bad renoviert, verlässt dieses nach getaner Arbeit picobello sauber. Der Autohändler holt Ihr Auto für den Servicetermin ab und bringt es danach, frisch geputzt, wieder zu Ihnen zurück. Das Hotel schickt Ihnen nach Ihrem Urlaub eine persönliche, handgeschriebene Karte mit einer süßen Kleinigkeit. Welcher Service könnte Ihre Kunden begeistern?

Text: Mag Heide Kühnel, Marketingberaterin, www.kuehnel-marketing.at

Erschienen: Leben im Salzkammergut, Ausgabe 03/19

Foto: Adobe Stock