Erfolg beginnt im Kopf

Was will ich wirklich im Leben? Was ist mir wichtig? Was möchte ich erreichen? Wie kann ich glücklich und erfolgreich sein? Diese Fragen beschäftigt viele Menschen. Haben Sie Antworten darauf?

Um im Leben weiter zu kommen, ist es wichtig, Visionen zu haben und sich Ziele zu setzen. Erfolgreiche Menschen machen das konsequent. Sie übernehmen Verantwortung für ihr Leben.

Verantwortung übernehmen

Überlassen Sie Ihre Zukunft nicht dem Zufall. Jedes Projekt, egal ob beruflich oder privat, sollte man damit beginnen, sich zu überlegen, was man eigentlich erreichen möchte. Zum Beispiel: Wo möchte ich mit meinem Unternehmen oder in meinem Privatleben in einem, in fünf und in zehn Jahren stehen? Darauf aufbauend formuliert man seine Ziele. Klingt einfach, birgt aber einige Stolpersteine in sich. Die größten Hürden bei der Zielerreichung liegen nicht, wie viele irrtümlich glauben, in der Umwelt und bei anderen Menschen. Sie liegen in uns selbst.

Du bist, was Du denkst

Jeder Mensch hat definitiv größeren Einfluss auf sein Leben, als er glaubt. Unsere Erfolge, aber auch unsere Misserfolge werden von unseren eigenen Gedanken bestimmt. Diese Gesetzmäßigkeit meinte auch Henry Ford als er sagte: „Egal, ob Du denkst Du kannst es oder Du kannst es nicht. Du wirst recht behalten.“ Durch positive Gedanken und Überzeugungen kann man unglaubliche Potentiale entfalten. Umgekehrt verhindern Ängste, negative Glaubenssätze und eingeschränkte Sichtweisen die Verwirklichung von Zielen.

Limitierende Glaubenssätze

Wir übernehmen Glaubenssätze in der Regel unreflektiert von unseren Eltern und aus dem gesellschaftlichen Kollektiv. Es gibt nahezu kein Thema, zu dem es nicht Glaubenssätze gibt, positive wie negative. Vor allem zu den Themen Geld und Erfolg gibt es unzählige negative. Ein paar Kostproben gefällig? „Geld macht nicht glücklich.“ „Geld verdirbt den Charakter.“ „Im Leben bekommt man nichts geschenkt.“ „Lieber arm und glücklich als reich und krank.“ „Wer hoch hinaus will, kann tief fallen“. Manche Unternehmer sind auch überzeugt: „Meine Kunden sind nicht bereit, mehr für mein Produkt bzw. meine Leistung zu bezahlen.“ Limitierende Glaubenssätze schränken uns ein. Sie machen uns klein und halten uns ab, Dinge anzugehen und auszuprobieren.

Die Macht der Gedanken

Wenn Sie sich in dem einen oder anderem Glaubenssatz erkannt haben, dann sollten Sie sich fragen: Bin ich der Kapitän in meinem Leben? Oder bin ich das Opfer meiner Glaubenssätze? Wie kann ich Schöpfer meines Lebens werden? Im Grunde ist es ganz einfach. Wir müssen uns nur bewusst machen, dass unsere Gedanken unser Leben prägen. Daher empfiehlt es sich, Gedanken bewusst zu denken und nicht unreflektiert vorüberziehen zu lassen. Denn, schneller als man glaubt, werden sie zu den tatsächlichen Ereignissen in unserem Leben.

Ziele erlebbar machen

Ziele zu visualisieren und zu emotionalisieren hilft dabei, sie in die Umsetzung zu bringen. Egal, ob Sie mehr Umsatz machen oder Gewicht verlieren wollen. Es funktioniert immer nach dem gleichen Prinzip. Stellen Sie sich vor, dass Sie Ihr Ziel bereits erreicht haben. Spüren Sie, wie gut sich das anfühlt, wie gut es Ihnen dabei geht. Setzen Sie all Ihre Sinne ein und machen Sie das Bild spür- und erlebbar. Je konkreter, desto besser. Halten Sie sich dabei nicht mit unnötigen Details auf, die Sie eher blockieren, als weiterbringen.

Einsteigen und losfahren

Nur das Ziel und die Vorstellung davon reichen allerdings nicht aus. Erfolg entsteht immer erst aus dem Tun. Wenn Sie sich beispielsweise das Ziel gesetzt haben, mehr Kunden zu gewinnen, dann reicht zurücklehnenund visualisieren nicht aus. Sie müssen auch etwas dafür tun. Zum Beispiel jeden Tag zumindest einen ehemaligen Kunden anrufen oder einen potentiellen neuen Kunden kontaktieren. Bestsellerautor Mike Dooleys erklärt dieses Prinzip mit der Metapher eines Navigationssystems. Zuerst gibt man sein Ziel ein. Dann fährt man los. Wo und wie die Strecke genau verläuft, muss man nicht wissen. Aber, man muss losfahren, sonst wird man sein Ziel nie erreichen. Welches Ziel geben Sie morgen in Ihr persönliches Navi ein?

Text: Mag Heide Kühnel, Marketingberaterin, www.kuehnel-marketing.at

Erschienen in: Leben im Salzkammergut / Ausgabe 01/2019

Beitragsbild: Fotolia

Teilen